Sperren und Rollen - Logikspiel

Bei "Sperren und Rollen" handelt es sich um ein interessantes Würfel-Solitaire Spiel, das auf den ersten Blick einfach aussieht, jedoch anspruchsvoll ist. Es geht darum, geworfene vier Würfelsätze auf dem Spielbrett so zu platzieren, dass diese eine möglich beste Kombinationen erzielen. Die im Spiel verwendeten Würfeln haben vier verschieden Farben und besitzen nur zwischen 1 bis 4 Augen. Um das Spiel zu beginnen, muss der Roll-Button betätigt werden. Danach sollten die geworfene Würfel auf dem Spielfeld bestmöglich abgelegt werden. Der erneute Klick auf den Roll-Button führt zu der Auswertung des Spielbretts, Erst beim zweiten Klick werden neue Würfel geworfen. Der Joker, wenn vorhanden, darf auf jedem Feld, auch den schon besetzten, positioniert werden.

Unterstütze MASKI MEDIA Games
IBAN: DE 78 5905 0101 0297 1198 02
BIC: SAKSDE55XXX
 
 

    Der Spielplan besteht aus folgenden Bereichen:

    • Auf der linken Seite befindet sich der Roll-Button. Dieser wird sowohl für die Auswertung der abgelegten Würfel sowie für neue Würfe verwendet.
    • In der Mitte befindet sich das Spielbrett, auf dem einzelne Würfel abgelegt werden sollen. Dieses besteht aus 4 x 4 Feldern.
    • Auf der rechten Seite befindet sich ein Jokerfeld und ein Anzeigebalken, der den Punktestand für den Jokererhalt anzeigt.
    Das Spiel beginnt mit dem Click auf den Roll-Button. Es folgt ein Wurf mit vier Spielwürfeln. Dabei handelt es sich um spezielle Würfel, die vier verschiedene Farben ( rot, blau, gelb, grün) aufweisen und einen bis vier Augenpunkte (1, 2, 3, 4) anzeigen können. Diese Würfel werden auf dem 4 x 4 Spielbrett abgelegt.
    Die Aufgabe ist es, die Würfel in den bestmöglichen Kombinationen auf dem Brett zu positionieren. Dazu klicken Sie auf einen geworfenen Würfel und ziehen ihn auf das von Ihnen gewählte leere Feld auf dem Spielbrett. Man darf einen Würfel von einem auf ein anderes Feld des Spielbretts verschieben, bis erneut der "Roll"- Button betätigt wird. Wenn dies geschehen ist werden zuerst alle Würfel auf dem Spielbrett gesperrt, so dass man sie nicht mehr verschieben kann. Im folgenden wird die aktuelle Bewertung der Würfelsätze (außer denjenigen, die bereits bewertet sind) stattfinden.
    Ein Würfelsatz besteht immer aus vier Würfeln, die sich in einer Reihe, Spalte, Diagonale, den Spielbrettecken oder paarweise untereinander befindlichen Würfeln ergibt. Auf dem Spielbrett sind insgesamt 20 solcher Würfelsätze möglich, die wie folgend bewertet werden:

    Joker

    Um eine Würfelkombination zu vervollständigen, darf ein Joker auf jedes Spielfeld, sogar wenn dieses bereits gesperrt ist, abgelegt werden. Der Einsatz eines Jokers hat noch einen weiteren Vorteil, nämlich, nach der Punktebewertung werden zusätzlich ca. 25% der auf dem Spielbrett liegenden Würfel entfernt und damit Platz für neue ermöglicht.
    Allerdings wird der erste Joker erst dann verfügbar, wenn Punktestand von 250 Punkten erreicht wird. Für jeden weiteren Joker steigt die Summe jeweils um 250 Punkte (also 500, 750, 1000 usw.). Man darf maximal zwei unbenutzte Joker haben. Im Fall, dass man den dritten bekommen soll, weil die dazu notwendige Punktezahl erreicht wurde, wird statt einem neuen Joker ein Jokerbonus von 1000 Punkten zu den gesamten Punkten dazu addiert.
    Kombinationbonus
    Hat der Spieler alle Würfel so auf dem Spielbrett abgelegt, dass mehr als fünf Kombinationen bewertet werden, bekommt er einen Kombinationsbonus. Dieses bringt nicht nur zusätzliche 50 Punkte sondern auch, ähnlich wie beim Jokereinsatz, werden auch hier ca. 25% der Würfel vom Spielbrett entfernt.
    Das Spiel ist zu Ende, wenn das Spielbrett mit Würfeln vervollständigt ist, alle Felder gesperrt sind und kein Joker mehr vorhanden ist.